Zum Hauptinhalt springen

Steuerfreien Corona-Bonus für Arbeitnehmer über den Personalgutschein abwickeln

Die Frist für den steuerfreien Corona-Bonus, den Arbeitgeber über den Personalgutschein der AVS an ihre Mitarbeitenden auszahlen können, hat sich bis Ende März 2022 verlängert.

Hintergrund zum Corona-Bonus

Aufgrund der Coronakrise wurde 2020 vom Gesetzgeber ein sog. Corona-Bonus als steuerfreier Arbeitgeberzuschuss eingeführt.

Ursprünglich war nach § 3 Nr. 11a EStG geplant, die einmalige steuer- und abgabenfreie Arbeitnehmer-Prämie bis zu einer max. Höhe von 1.500 Euro bis Ende 2020 zu ermöglichen. Diese Frist wurde vom Gesetzgeber nun bis März 2022 verlängert.

Was beutet das für Arbeitgeber und Arbeitnehmer?

Der Corona-Bonus, der steuer- und sozialversicherungsfrei bis zu 1.500 Euro als zusätzliche Arbeitgeberleistung ausgezahlt werden kann, ist eine besondere, finanzielle Anerkennung für die coronabedingten Zusatzlasten am Arbeitsplatz. Durch die Verlängerung der Frist der Sonderzahlungen haben Arbeitgeber nun länger Zeit, ihren Mitarbeiter*innen einen Corona-Bonus zukommen zu lassen. So haben auch Arbeitgeber, die 2020 und 2021 nicht in der Lage waren allen Beschäftigten einen Bonus zu zahlen, die Chance die steuerfreie Beihilfe auszugeben.

Auch ist es möglich, den Corona-Bonus über mehrere Lohnzahlungszeiträume bis Ende März 2022 zu verteilen. Die Summe der Teilzahlungen darf jedoch die 1.500 Euro pro Arbeitnehmer nicht übersteigen.

 

Auszahlung des Corona-Bonus über den Personalgutschein der AVS

Beide Auszahlungsarten – also Auszahlung der Gesamtsumme und die gestaffelte Auszahlung – sind über den Personalgutschein der AVS möglich. Die monetäre Unterstützung kann so ganz unkompliziert vom Arbeitgeber an die Arbeitnehmer weitergegeben werden.

Hier mehr zum Personalgutschein erfahren.