Corona bringt Digitalisierungsschub in die Touristik

Tourismus Digital: DTV veröffentlicht den 3. Leitfaden für Destinationen

Der Deutsche Tourismusverband DTV hat das dritte Jahr in Folge das Magazin „Tourismus digital“ herausgegeben. Der Leitfaden für Destinationen widmet sich angesichts der Herausforderungen der Pandemie diesmal gezielt digitalen Tools, die sich in der Krise als besonders hilfreich erwiesen haben: Von der digitalen Besucherlenkung und Gästeführung über das Meldewesen bis zum virtuellen Austausch- und Wissensformaten stellen viele Akteure selbst ihre Best Practices vor. Klaus Schön von der AVS GmbH, Vertriebsleiter der Abteilung Touristik spricht im Interview über aktuelle Trends und darüber, wie Covid-19 als Digitalisierungsschub wirkte, der sich auch im Meldewesen niederschlägt und durch Schnittstellen zu PMS-Systemen der Hotels zahlreiche Prozessoptimierungen mit sich bringt. Er zeigt, wie sich das digitale Meldewesen und moderne Gästekarten als Mehrwert für den Gast nutzen lassen, in dem man weitere Services damit koppelt, beispielsweise die kostenfreie ÖPNV -Nutzung.

Themen wie Open Data, die digitale Tourist-Information und die Onlinebuchbarkeit von Unterkünften und Aktivitäten werden zudem auf ihren Fortschritt hin beleuchtet. Und weil bei dem hohen Tempo der Digitalisierung immer weniger Zeit bleibt, all diese Entwicklungen auch zu hinterfragen, rundet ein Beitrag zur digitalen Ethik das Magazin ab.

Das Magazin kann kostenlos als ePaper heruntergeladen werden oder ist im Shop des DTV als Printversion gegen Übernahme der Versandkosten ab sofort bestellbar.

Download https://bit.ly/32CL0iW