Zum Hauptinhalt springen
Erweiterung zum Meldeschein +digital

PreCheck-in

Die Idee hinter dem PreCheck-in

Vermieter äußern häufig den Wunsch, den Check-in-Prozess für sich, aber auch für den Gast, so einfach und zügig wie möglich zu gestalten. Mit Freischaltung des AVS-PreCheck-ins durch die Verwaltung besteht die Möglichkeit, dass der Gast die relevanten Daten für den Meldeschein bereits von zu Hause in das System des Gastgebers übermittelt.

Die Herausforderung:

Für stark frequentierte Vermieter ist der Check-in-Prozess an den Anreisetagen oftmals zeitraubend. Die Datenabfrage und -eingabe am Schalter im Fall der Onlinemeldung oder das Ausfüllen der manuellen Meldescheine, verursachen einen gewissen Aufwand. Dies galt es zu optimieren.

Die Lösung:

Durch das Modul PreCheck-in wird dem Gast eine Datenübermittlung unmittelbar nach seiner Buchung ermöglicht, was den Prozess am Hotel-Counter erheblich vereinfacht. Der Vermieter muss die Daten nicht mehr neu erfassen und der Gast muss keine weitere Auskunft erteilen, geschweige denn etwas ausfüllen.

Die Funktionalität:

Mit Freischaltung des PreCheck-ins besteht die Möglichkeit, die relevanten Daten für den Meldeschein durch den zukünftigen Gast von zuhause aus erfassen zu lassen, ­sodass die Gastdatenerfassung beim Check-in am Anreisetag entfällt. Im AVS Meldescheinsystem kann der Beherbergungsbetrieb einen Online-Link generieren und diesen z. B. mit der Reservierungsbestätigung versenden. Nach der Dateneingabe durch den Gast wird automatisch ein befüllter neuer Meldeschein angelegt. Der Ausdruck des Meldescheins und der Gästekarten ist von da an jederzeit möglich. Die Kurverwaltung kann in den Stammdaten des Vermieters diese „Vorab-Meldung“ individuell freischalten.

Gut zu wissen: Wenn die Gemeinde zudem die DigiCard to go ausgibt, kann der Gast für den Empfang bereits im Vorfeld verschiedene E-Mail-Adressen hinterlegen.

Zu beachten: Es besteht keine Verknüpfung über bestehende Schnittstellen zu Reservierungssystemen. Die Informationen müssen parallel gepflegt werden.

Der Nutzen

Verschlankung des Check-in Prozesses
Zeitersparnis für den Vermieter und den Gast bei der Ankunft
Einfachere Ausgabe der DigiCard to go
Einstieg in das Thema SelfCheck-in

Leistungen der AVS

  • Abstimmung und Umsetzung des individuellen Erscheinungsbildes der DMO
  • Implementierung und Freischaltung der Funktionalitäten
  • Testing und Dokumentation
  • Bereitstellung des Links zum PreCheck-in
  • Server-Betrieb

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Gero Weidlich

Leiter Touristik Projektmanagement