Zum Hauptinhalt springen

Mit der OS-CARD online shoppen: Wie die NOZ digitale Mehrwerte in ihr Kundenbindungsprogramm integriert

Mit ihrer OS-CARD gelingt es der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ), seit 2006 erfolgreich Abonnenten zu binden und Neukunden zu gewinnen. Der Fokus liegt auf dem Einsatz der Karte im lokalen Handel. Weil sich aber gerade bei Jüngeren das Shopping-Erlebnis immer häufiger online abspielt, „war es an der Zeit, das Kundenbindungsprogramm um digitale Mehrwerte zu ergänzen“, berichtet Heike Baro, verantwortlich für die Kundenkarte bei der NOZ. Mit der AVS Online Vorteilswelt kam die Zeitung schnell zu einer Lösung.

Mit ihrem rasanten Wachstum bei Digitalabonnements macht die NOZ Schlagzeilen. Erst vor wenigen Wochen kürte das Fachmagazin kress pro den Digitalchef der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN Nicolas Fromm zum „Medienmanager des Jahres“. Um der flüchtigen Kundengruppe der Digitalabonnenten spürbare Mehrwerte zu bieten, startete die NOZ kurz vor Weihnachten mit der Online Vorteilswelt von AVS inklusive der Erweiterung um einen Gutscheinshop.

Individuelle Auswahl der Online-Shops

Bei der White-Label-Lösung gewähren über 400 Online-Shops Cashback, hinzukommen Vorteile beim Onlinekauf von Gutscheinen. Die Nutzung ist ohne Plastikkarte möglich, denn die Anmeldung kann per Kundennummer und Passwort erfolgen. Alle Funktionen werden über eine standardisierte, an das Corporate Design des Medienhauses angepasste Website bereitgestellt. „Wir als Medienhaus müssen uns nicht um die Akquisition der Partner, die Pflege des Netzwerkes oder die Abrechnung kümmern, sondern profitieren von einem fertigen System einschließlich Geschäftsmodell“, erklärt Heike Baro. Doch ausschlaggebend für sie war auch, dass sich das etablierte Kundenkartensystem mit der Online-Erweiterung einfach kombinieren lässt. So nutzt die NOZ nur einen Teil der vorhandenen Online-Shops, um nicht in Konkurrenz zu stationären Handelspartnern zu kommen. Zugleich wurden lokale Händler aus dem bereits bestehenden Vorteilsprogramm mit in die „Partnersuche“ der Vorteilswelt integriert. Sonderaktionen dieser Partner finden ebenfalls auf dieser Website statt. Insgesamt sind rund 80 Online-Shops integriert, darunter attraktive Global Player wie Nespresso, Puma oder BabyWalz.

Mit Gutscheinshop doppelte Vorteile bieten

In die Vorteilswelt der NOZ ist auch das AVS-Modul der Gutscheinwelt integriert, in der namhafte Partner wie Zalando, Adidas oder IKEA vertreten sind. „Die Möglichkeit, jetzt Gutscheine mit Bonus zu erwerben, ist neu, aber der Nutzen hat uns sofort überzeugt“, so Heike Baro. „Dabei ist der Gutschein zum einen ein flexibles Geschenk, zumal für andere nicht ersichtlich ist, dass der Gutschein mit einem Bonus erworben wurde. Zum anderen bietet der Kauf auch für den eigenen Gebrauch Vorteile, denn es gibt die Option, die Gutscheine mit vorhandenen Aktionen oder Kundenkarten vor Ort oder online zu kombinieren. Unsere Abonnenten können also gleich doppelt sparen.“

Da Rückgabefristen eingehalten werden müssen, liegen belastbare Zahlen so kurz nach dem Start der digitalen Einkaufswelt der NOZ mitten im zweiten Lockdown noch nicht vor. Doch Heike Baro geht davon aus, dass die Pandemie sich nicht nachteilig ausgewirkt hat. „Fürs Weihnachtsgeschäft waren wir leider einen Tick zu spät dran, aber trotzdem war der Zeitraum günstig, weil die Menschen durch die Schließung der Geschäfte dazu bereit waren, sich mit unserer Vorteilswelt intensiver zu beschäftigen.“