Livestream am 04.09.

Das sind die Ursachen von digitalem Stress – Erste Ergebnisse von PräDiTec werden präsentiert

Die fortschreitenden digitalen Technologien bringen nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch eine Veränderung des Belastungs- und Beanspruchungsprofils. PräDiTec (Prävention für sicheres und gesundes Arbeiten mit digitalen Technologien), analysiert in einer groß angelegten Studie Ursachen für digitalen Stress. Wir sind als Projektpartner mit an Board. Am 04. September 2019 werden erste Ergebnisse per Livestream präsentiert. Sie können kostenlos teilnehmen.

Kostenlose Anmeldung am Livestream Stressreport – so geht’s

Datum: 04.09.2019
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Die Vorstellung des Stressreports können Sie per Livestream verfolgen. Hierzu melden Sie sich einfach mit einer formlosen E-Mail unter praeditec@ias-gruppe.de an. Sie erhalten nach der Anmeldung einen Link zum Livestream auf YouTube.

Die Vorstellung richtet sich an Fach- und Führungskräfte der modernen Arbeitswelt sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Das ist das Projekt

Die Digitalisierung schreitet immer mehr voran und mit ihr nicht nur die zahlreichen Vorteile, sondern auch ein verändertes Stresslevel. Insgesamt wurden in einer groß angelegten Befragung von über 5.000 Erwerbstätigen die Verbreitung von digitalem Stress, dessen Einflussfaktoren und Folgen in Deutschland untersucht. Ziel ist es, Ursachen für den digitalen Stress herauszufinden und Maßnahmen zu erarbeiten, um diesem Stress entgegenzuwirken.

Die wichtigsten Ergebnisse der Befragung werden im Livestream vorgestellt.

In einem nächsten Schritt werden Präventionsmaßnahmen und Richtlinien erarbeitet. Ziel ist es, Unternehmen zu befähigen, digitale Hilfsmittel so einzusetzen, dass psychische Fehlbeanspruchungen vermieden oder zumindest reduziert werden können.

Wir sind Projektpartner

Wir sind als Projektpartner an der Studie aktiv beteiligt. Hierfür wurden im Haus bereits Experten-Interviews und Workshops mit Teilnehmern aus unterschiedlichsten Fachbereichen durchgeführt. Im nächsten Schritt wird eine interne Mitarbeiterbefragung zum Thema digitaler Stress durchgeführt. Die Ergebnisse werden mit den Ergebnissen der deutschlandweiten Befragung abgeglichen und aus den Erkenntnissen interne Maßnahmen abgeleitet. „Wir nehmen aus der festen Überzeugung daran teil, dass wir uns als Unternehmen diesem immer wichtiger werdenden Thema widmen müssen. Ich erhoffe mir nicht nur wertvolle Erkenntnisse, sondern zusätzlich auch noch Tools und Präventionsmaßnahmen, die uns den Umgang mit digitalen Technologien erleichtern.“, so Marco Nübling, Leiter HRM der AVS.

Allgemeine Informationen über PräDiTec

PräDiTec ist im Herbst 2017 gestartet und hat insgesamt eine Laufzeit von 36 Monaten. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Förderinitiative „Gesund – ein Leben lang“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:

https://gesund-digital-arbeiten.de/startseite/
http://www.ias-gruppe.de/magazin/publikation/newsletter-032019-feedback-kultur-wir-muessen-reden/frankfurt-am-main-praeditec.html