Presse berichtet über Start der KaiserbäderCard

Usedom testet die sogenannte KaiserbäderCard, ein Ticket für das Insel-Busnetz. Zum Start wurde darüber in diversen regionalen Tageszeitungen berichtet. Seit 01.08.2018 gilt die Kurkarte der Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf als Ticket für das gesamte Busstreckennetz der Usedomer Bäderbahn, wobei es sich um die Hauptleistung der Karte handelt. Hinzu kommen noch Leistungen der OstseeTherme und weiterer öffentlicher Einrichtungen. Die Orte haben schon länger unseren AVS-Meldeschein im Einsatz, nun starten sie mit einer gemeinsamen Karte.


Woher erhält man die KaiserbäderCard?

Übernachtungsgäste erhalten die KaiserbäderCard von ihrem Vermieter, Tagesgäste in den Touristeninformationen und an den Kurkartenautomaten auf den Promenaden. Einwohner erhalten kostenlos eine Jahreskurkarte. Das Ticket gilt für die gesamte Insel Usedom, die Stadt Wolgast und Lubmin.


Welchen Zweck erfüllt die KaiserbäderCard?

Mit der Buskarte will die staugeplagte Insel Usedom unter anderem die Verkehrsprobleme in der Sommerferienzeit verbessern.


Testphase bis zum 31.10.2018

Bis Ende Oktober dieses Jahres soll die KaiserbäderCard getestet werden. Die reguläre Einführung ist für Januar 2019 geplant. Dann muss die Kurtaxe neu berechnet werden. Die KaiserbäderCard soll Grundlage für eine zukünftige UsedomCard werden, die für ein Plus an Service und ein Minus an Verkehr sorgen soll.